UNTERSTÜTZEN

Weltwärts

Das Rahmenprogramm meines Auslandsdienstes heißt „weltwärts“ und wird durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) getragen.
Dabei soll der interkulturelle Austausch mit Entwicklungsländern und das Engagement junger Leute nachhaltig gefördert werden. „Lernen durch tatkräftiges Helfen“ ist das Motto des „weltwärts“-Freiwilligendienstes.

Die Kosten, die für meinen Freiwilligendienst anfallen, setzen sich u.a. aus Flug, Unterkunft, Verpflegung, Versicherungen und Vor- sowie Nachbereitungsseminaren zusammen. Das BMZ übernimmt davon 75%, die Entsendeorganisation, also in meinem Fall das DRK, muss den Rest aufbringen. Da dies für einen gemeinnützigen Verein sehr viel Geld ist, bauen „weltwärts“- Freiwillige einen Förderkreis auf, um damit die restlichen 25% zu finanzieren. Zugleich wird auf diese Weise erreicht, dass Freiwillige wie ich Öffentlichkeitsarbeit betreiben, sowohl für die Situation der Einrichtung in Ghana und die Lebensumstände im Einsatzland als auch für das „weltwärts“-Programm des BMZ.

Die Unterstützung der Organisationen in den Einsatzländern wird also nicht nur von dem Freiwilligen und dem BMZ geleistet, sondern von weiteren „Unterstützern“, d.h. Privatpersonen mitgetragen.

Für wen ist weltwärts?

Mit weltwärts können junge Menschen im Alter von 18 bis 28 Jahren für 6 bis 24 Monate einen Freiwilligendienst in Entwicklungsländern leisten. Sie werden durch die Entsendeorganisationen intensiv auf ihren Einsatz vorbereitet und während der gesamten Zeit ihres Freiwillgendiestes begleitet. Die Arbeitsfelder der Freiwilligen umfassen das gesamte Themenspektrum der aktuellen Entwicklungszusammenarbeit.

Um zur weltwärts-homepage zu gelangen klicke hier

SO KÖNNEN SIE MEINEN FREIWILLIGENDIENST IN GHANA UNTERSTÜTZEN

Ich bin als Freiwilliger des Deutschen Roten Kreuzes auf Spenden angewiesen; zu den Aufgaben eines „weltwärts“-Freiwilligen gehört es, für 25% der anfallenden Kosten für den Freiwilligendienst einen Spenderkreis aufzubauen.
Bei Interesse oder Fragen meldet ihr euch am besten über den Blog oder
Ihr schreibt mir eine e-mail an: julian.waibel@googlemail.com

Spenden bitte an:

DRK Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. Spendenkonto

Sparkasse Mecklenburg-Schwerin
Spendenkonto: 171 384 9590
BLZ: 140 520 00

Verwendungszweck(wichtig!):
Förderkreis Julian Waibel

Bei einer Spende bis zu 100 € reicht die Überweisungsquittung als Spendenbeleg.
Für eine Spende über 100 € können Sie eine abzugsfähige Spendenquittung erhalten. Die Gesamtsumme der bisher eingegangenen Spenden sowie -wenn gewünscht- die Namen der Spender – werden kontinuierlich auf meinem Blog veröffentlicht.

Ich möchte mich hier schon im Vorraus bei allen Spendern bedanken!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s